Towers freuen sich aufs Derby

Der TSV Towers Speyer-Schifferstadt erwarten am Samstag um 17 Uhr in der heimischen Osthalle den USC Heidelberg II zum kurpfälzischen Derby.
Mit zwei Siegen aus drei Partien sind die Towers aktuell zufrieden mit dem bisherigen Abschneiden, während die noch sieglosen Gäste alles daran setzen werden ihre Serie zu beenden.
„Es wird Spaß machen zuzuschauen“, ist sich TSV-Co-Trainer Martin Steudtner sicher. Beide Teams bevorzugen den schnellen Abschluss, was viele Korbaktionen und Punkte verspricht. „Wir werden Heidelberg nicht unterschätzen, sie brennen darauf gegen uns im Derby zu gewinnen. Es wird nicht einfach für uns, ich erwarte ein ausgeglichenes Spiel“, so der Coach.
Die Towers hoffen auf viele Fans in der Halle und Steudtner geht von einer intensiv geführten Begegnung aus: „Heidelberg hat grundsätzlich eine gute Mannschaft, personell kann sich bei ihnen von Spiel zu Spiel etwas ändern. Die Partie ist für beide immens wichtig.“
Mit einem Erfolg könnten sich die Gäste etwas Luft verschaffen, die Towers könnten sich in der oberen Tabellenhälfte festbeißen.