Tigers verstärken sich mit Profispielerin aus Kanada

Die TG Neuss Tigers befinden sich mitten in der Kaderplanung. Der Neuzugang aus Nordamerika soll der jungen Mannschaft helfen, sich schnell zu verbessern.

Nach der zurückliegenden Saison haben sich die Verantwortlichen der Tigers auf die Fahnen geschrieben, frühzeitig die Weichen zu stellen, um einen ebenso qualitativ wie quantitativ starken Kader zusammenzustellen. Die ersten Früchte können Trainer Rufin Kendall und seine Mitstreiter nun ernten. Die Besetzung einer Profiposition ist fix, die 24 Jahre alte Kanadierin Brooklyn McAlear-Fanus wird Anfang/Mitte August in der Quirinusstadt erwartet, um mit der Mannschaft in die Vorbereitung zu starten.

„Der Kontakt kam über einen Agenten zustande. Aber ich haben mich schon öfter mit ihr ausgetauscht und kann sagen, dass sie ein sehr aufgeschlossener Mensch ist, der den Basketball liebt und lebt“, erklärt Trainer Rufin Kendall, für den aber natürlich auch die sportlichen Qualitäten entscheidend sind. In ihrem Profil wird die Kanadierin als Point Guard geführt, doch Kendall sieht in ihr eine flexible Spielerin, die auch gut verteidigen kann. „Zudem kann sie selbst scoren, sorgt aber auch dafür, dass ihre Mitspielerinnen besser werden“, betont der TG-Coach. Damit nimmt sie eine zentrale Rolle in der Kaderplanung der Neusserinnen ein, die wieder auf viele junge Spielerinnen setzen wollen.

Die Planungen laufen derzeit auf Hochtouren und alle Personalien sind noch nicht fix, vier Namen zeigen aber, wo der Weg hingeht. Fest zum Kader gehören, wie schon vorige Saison, aus der WNBL Jule Schilling und Johanna Huppertz, die aktuell mit der U16-Nationalmannschaft in Frankreich unterwegs ist. Zudem rückt die talentierte Marija Ilic (Jahrgang 2007) auf und Nafi Diaw, die bereits in der Jugend für Neuss gespielt hat, kommt aus Rhöndorf zurück zur TG. Auch sie soll in der WNBL spielen und Erfahrungen in der 2. Bundesliga sammeln. Die weiteren Personalien sollen in den kommenden Tagen fix gemacht werden. Wie es aussieht, wird auch die zweite Profiposition wieder besetzt. „Wir befinden uns in aussichtsreichen Gesprächen“, sagt Rufin Kendall. Keine schlechten Aussichten also für die Saison, die am Wochenende 24./25. September beginnt. Eine Woche vorher startet der DBBL-Pokal.

Quelle NGZ Online