Tigers verpflichten Lydia Baxter

Die zweite Verstärkung aus Übersee ist unter Vertrag. Mit Lydia Baxter steht somit das personelle Grundgerüst der Tigers.

Die neuen Tigers spielten schon in der Saison 2018/2019 an der Sam Houston State University in einem Team: (v.l.) Jaylonn Walker und Lydia Baxter. Foto: GoBearkats.com

Baxter trug vier Jahre das Trikot der Bearkats. In ihrer letzten und besten Spielzeit legte der 1,83 Meter große Power Forward in durchschnittlich 23,0 Minuten 10,7 Punkte und 8,4 Rebounds auf – und das mit einer Feldwurfquote von fast 50 Prozent. Dabei gelangen ihr zehn Double-Doubles, 14 Mal in den 29 Partien angelte sie sich mehr als zehn Rebounds.

Nach ihrem Uni-Abschluss 2019 startete die inzwischen 24-Jährige ihre Profikarriere, lief in der Woman’s Minor League Basketball Association (WMLBA) für Dallas Lightning auf, kam 2020 in der Lockdown-Saison bei den Lobas Aguascalientes in Mexiko in sechs Spielen auf 12,5 Punkte und 4,8 Rebounds. Zuletzt spielte sie in den Farben von Carl A-Z Oruro in Bolivien, war dort für 7,7 Punkte und 10,7 Rebounds gut. Auftritte, die Tigers-Coach Rufin Kendall davon überzeugten, dass das in Austin/Texas geborene US-Girl seinem Team auf Anhieb helfen kann. Seine Kurzbeschreibung: „Sie ist eine vielseitige Innenspielerin, kann selber punkten, aber auch Platz für andere schaffen.

Quelle NGZ Online