Sieg über den Tabellenführer

Rheinland Lions – Herner TC 77:67

Mit 77:67 schlägt der Herner TC die Rheinland Lions und bringt dem Tabellenführer die erste Niederlage bei. 

Dabei sah es zunächst gar nicht danach aus. Die Lions dominierten die Anfangsphase, erst gegen Ende des ersten Viertels kam der HTC in Fahrt. Über Kristina Topuzovics und Sarah Polleros arbeitete sich der HTC heran, Laura Zolper verkürzte per Dreier auf 18:10.

Im zweiten Viertel drückten die Hernerinnen dann das Gaspedal durch. In der 17. Minute gelang der Ausgleich (22:22), Veronika Remenárová besorgte die erste Herner Führung.

Nach dem Seitenwechsel (31:30) nahm dann Taylor Wurtz das Heft des Handelns in die Hand und besorgte den Lions wieder eine etwas komfortablere Führung. Doch die Hernerinnen gaben nicht auf, verteidigten aggressiv und schafften kurz vor Viertelpause den Turnaround. Es entwickelte sich eine packende Crunch-Time, in der für den Favoriten Wurtz und Rollerson scorten während auf Herner Seite das Teamplay die Lions zur Verzweiflung und die Punkte nach Herne brachten. 

Polleros (15/1 Dreier), Remenárová (14/2), Vucetic (12/1), Mingo (11/2), Enabosi (10/1), Zolper (9/3), Topuzovic (6), Pelander, Domuzin, Groll, Köhne.

  • 1. BundesligaBC Pharmaserv Marburg
    Verschenkt