Rhein-Main Baskets erwarten Stuttgart in Hofheim

Am Sonntag (5.12.) um 15:30 Uhr ist Anpfiff erneut in Hofheim (Brühlwiesenhalle). Zuschauer sind willkommen, aber nur maximal 60 Zuschauer und nur unter 2G- Vorgaben des Landes Hessen.

Das Stuttgarter Team startet als „Nachwuchsteam“, also mit vielen jungen Spielerinnen. Das und zusätzlich der Tabellenplatz der Schwaben könnten die Rhein-Main Baskets mit Gelassenheit am Sonntag antreten lassen. Mit nur zwei Siegen (gegen Weiterstadt und Schwabach) und mit einem dicken Minus-Korbverhältnis (-190) stehen die Stuttgarter auf Platz 11 der Tabelle.

Aber Baskets-Coach Saymon Engler sitzt die eigene Niederlage gegen SG Weiterstadt noch in den Knochen. Nur einen Sieg haben die Weiterstädter bisher, und den ausgerechnet gegen die Rhein-Main Baskets. Das beweist mit aller Deutlichkeit, dass jedes Spiel erst mal gespielt werden muss, und dass nichts vorausberechnet werden kann.

Neben der sehr präsenten Spielmacherin Shantrell Moss können auch die Nachwuchsspielerinnen immer wieder mal über sich hinauswachsen. Besonderes Augenmerk sollte der Jugendnationalspielerin Joanna Scheu gelten.